VALLEY – Einladung zum transnationalen Trainingskurs in Rumänien

WhereisEILEENEinladung zum transnationalen Trainingskurs: “Validierung von Kompetenzen in der Jugend-Freiwilligenarbeit ”

09.-13. Mai 2016

Timisoara, Rumanien

Das Team des Erasmus+ Projektes VALLEY (Validation System in Lifelong Learning Experinces of Youth Volunteering) lädt interessierte FreiwilligenbetreuerInnen/-koordinatorInnen zu einem 5-tägigen internationalen Trainingskurs zum Thema “Validierung von Kompetenzen in der Jugend-Freiwilligenarbeit ” in Timisoara (Rumänien) ein.

Worum geht es?

Das Projekt VALLEY verfolgt das Ziel, freiwilliges Engagement junger Erwachsener durch die Entwicklung eines neuen Ansatzes aufzuwerten. Dieser Ansatz soll speziell jungen Menschen zeigen, welchen Beitrag Freiwilligenarbeit zu ihrer persönlichen Entwicklung leistet und wie Kompetenzen, die während der Freiwilligenarbeit erworben werden, auch gemessen und belegt werden können.

Besonders wichtig ist der Transfer von Lernerfolgen aus der Freiwilligenarbeit auf andere Lebensbereiche. So trägt das Projekt dazu bei, den Nutzen des freiwilligen Engagements im Sinne von sozialer Re-Integration, Chancen auf dem Arbeitsmarkt, Bürgerbeteiligung, Möglichkeiten zur Mobilität etc. sichtbar und belegbar zu machen.

Trainingsinhalte:

In dem 5-tägigen Training werden folgende Inhalte diskutiert und vermittelt:

  • Nutzen von Kompetenzorientierung in der Freiwilligenarbeit;
  • methodischer Ansatz zur Kompetenzvalidierung im VALLEY Projekt;
  • praktische Arbeit mit der Validierungsmethode und Implementierung im eigenen Arbeitsbereich;
  • Unterstützung junger Freiwilliger in ihrer Weiterentwicklung durch gezieltes Mentoring.

Ergänzend zum Trainingskurs wird es ein E-learning Angebot geben, das auch für die  Kursvorbereitung genutzt werden soll.

Ziel:

An den Trainingskurs schließt eine 4-6 monatige Pilotierungsphase an, in der die KursteilnehmerInnen die gelernte Methodik in ihrem eigenen Arbeitsbereich anwenden.

Wer kann teilnehmen?

Der Kurs richtet sich an all jene, die einzelne oder auch Gruppen von jungen Freiwilligen betreuen und deren Aktivitäten koordinieren. Da die Kurssprache Englisch ist, sind entsprechende Sprachkenntnisse eine wichtige Voraussetzung für die Teilnahme.

Organisatorisches

Kosten:

Die Teilnahme am Kurs wird aus den Mitteln des Erasmus+ Programmes gefördert. Reisekosten und Kosten für Unterbringung und Verpflegung werden aus den Projektmitteln gedeckt – somit entstehen hier für die TeilnehmerInnen keine Kosten!

Allfällige Ausgaben für Persönliches oder individuelle Aktivitäten außerhalb des Kurses werden von den TeilnehmerInnen selbst getragen.

Wer nimmt teil:

Die KursteilnehmerInnen kommen aus den Ländern der VALLEY-Projektpartner – also aus Italien, Frankreich, Rumänien, Großbritannien, Österreich und….Deutschland!

Dauer:

Der Kurs beginnt am Montag 9. Mai und endet Freitag 13. Mai 2016

Das Kursprogramm wird so gestaltet, dass die An- und Abreise der TeilnehmerInnen ebenfalls am 9. bzw. am 13. Mai erfolgen kann.

Organisation vor Ort:

Die Rumänische VALLEY-Partnerorganisation APOWER ist Gastgeber des Trainingskurses und für die Organisation vor Ort verantwortlich.

Neben dem Lernen und Arbeiten wird auch das Gemeinschaftliche nicht zu kurz kommen. Für ein kulturelles und soziales Rahmenprogramm wird gesorgt!

Kontakt für weitere Fragen zum VALLEY Projekt und zum Trainingskurs: swiemann@bupnet.de